Social Trading als Finanzinsrument

August 8, 2016 @ 11:58 am

Bevor man richtig in den Handel für Social Trading einsteigt, muss man zunächst einmal wissen, um was es sich hierbei handelt. Dabei ist der Handel für Social Trading recht einfach zu verstehen. In einem guten Artikel wird die Frage beantwortet werden Sie bei Social Trading abgezockt? Insbesondere für jemanden, der sich gut mit dem Internet auskennt, für den ist der Handel von diesem doch noch recht neuem Finanzinstrument nicht nur einfach, sondern auch interessant.

Doch auch jeder Laie versteht recht schnell, was hinter diesem Finanzinstrument steckt und wie man damit ordentlich Rendite machen kann. Das Geheimnis liegt dabei darin, dass man sowohl bei steigenden, wie auch bei fallenden Kursen profitieren kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass Social Trading mit einem geringen Einsatz an Kapital gehandelt werden kann. Außer dem eigentlichen Verständnis dafür, was Social Trading eigentlich sind, muss man natürlich auch den passenden Broker finden.

Doch auch das dürfte nicht schwer. Denn viele Broker bieten die Möglichkeit Social Trading zu handeln im Moment noch gar nicht an. Es gibt natürlich einige Vergleichsfaktoren, um den idealen Broker zu finden. Ideal ist ein Demokonto, um den Social Trading Handel zu üben – ohne Geld und damit ohne Risiko. Unterschiedlich sind auch die Laufzeiten für die Handelspanne, die von den Brokern angeboten werden. Hier sollte man auch ein Auge drauf haben. Lange Laufzeiten bedeuten dabei nicht, dass man mehr Rendite bekommt.

Vielmehr besteht die Gefahr, dass man den Trade ein bisschen aus den Augen verliert und das Enddatum verpasst, wenn man nicht jeden Tag online ist und sich keine Notiz gemacht hat.

Auf die Laufzeiten und Einsteiger-Hilfen achten

Recht flexible Laufzeiten von 30 Sekunden bis zu einer Woche hat der Broker BDSwiss zu bieten. Gerade bei einer kürzeren Laufzeitstrategie hat man hier die Chance von einer ordentlichen Zinsmaximierung. Der Vorteil, der sich bei BDSwiss dadurch ergibt ist, dass durch die geringe Laufzeit von einem positiv abgeschlossenen Social Trading Trade, dass das Kapital des Traders nur ganz kurz gebunden ist.

Denn eine lange Laufzeit bringt dem Trader auf onlinebetrug.net nicht mehr oder weniger Rendite, nur dass das Kapital länger gebunden ist. Das sollte auch von jedem verstanden werden, der sich das erste Mal an Social Trading als Handelsobjekt herantraut. Die Handelsplattform von BDSwiss ist dabei recht einfach gehalten und leicht verständlich.

Auf ein Demokonto muss der Nutzer allerdings verzichten. Dafür bietet BDSwiss dafür das sogenannte Socail Trading als Alternative an. Hierbei folgt man einem schon erfahrenen Trader, indem man einfach auf die gleichen Währungspaare setzt. Mit der Zeit bekommt man für das Handeln schon selbst auch ein Gespür. BDSwiss bietet mit Social Trading aber eine gute Einsteiger-Hilfe.

Renditemöglichkeiten und Kundensupport

  1. Bei BDSwiss bestehen, wenn man erst einmal so richtig in den Handel eingestiegen ist, hohe Renditechancen. Diese liegen im regulären Digitalhandel bei 65 bis 89 Prozent – und das ist ein ordentlicher Schnitt, wenn man bedenkt, dass man bei anderen Brokern nur weitaus weniger Rendite erzielen kann.
  2. Die Rendite allein sollte aber gerade bei diesem neuen Finanzinstrument nicht der ausschlaggebende Punkt sein, der Einfluss hat auf die Entscheidung für einen Broker.

Wichtig ist auch, dass ein guter Kundensupport zur Verfügung steht, wenn Fragen auftauchen zum Handel oder zum Umgang mit der Handelsplattform. Dabei ist bei BDSwiss um Binäre Optionen handeln zu können, nicht mal nötig, dass man sich ein eigenes Kundenkonto anlegt. Der BDSwiss Test – OnlineBetrug ist eigentlich sehr hilfreich. Man findet auf der Anbieterseite verschiedene weitere Optionen, die man im realen Handel einsetzen kann. Hierzu gehört die BDSwiss iPhone App.

Doch der Grund, warum sich viele für BDSwiss entscheiden ist aber auch, dass dieser über einen deutschsprachigen Kundensupport verfügt. Dies ist heute nicht nur unerfahrenen Tradern sehr wichtig., weil es auch im langwierigen Handel schon mal häufig zu Fragen kommt. Das ist eben der Vorteil von diesem deutschen Broker. Andere Broker bieten lediglich einen englischsprachigen Kundensupport.

Autor Donna Stewart Kategorie Kapital